14 verschiedene Arten von Libellen

0

Lassen Sie sich von diesen spektakulären und farbenfrohen Insekten verblüffen. Erspähen Sie die verschiedenen Arten von Libellen und routiniert Sie wenige interessante Fakten gut sie. Es gibt gut Tausende von Arten, und es wird Spaß zeugen, irgendwas gut ihre Familien zu routiniert.


Libelle mit schönen Flügeln

Insekten nehmen selten vereinigen Sitzplatz in dieser verkettete verkettete Liste dieser „Lieblingskreaturen“ ein. Die Feindseligkeit oppositionell diesen gruseligen Krabbeltieren verdoppelt sich, wenn es um fliegende Insekten geht. Warum ist dasjenige so? Dies liegt daran, dass fliegende Insekten zu jeder Tageszeit nerven und kauen können. Zwar dasjenige ist nicht welches im gleichen Sinne immer. Manche dieser Schädlinge sind selbst schädlich, da sie gefährliche Hautallergien und -krankheiten verteilen, und eine davon ist zufällig dasjenige Themenkreis unseres Blogs, dasjenige sich mit Libellen befasst.

Obwohl Libellen nicht so vielmals sind wie Bienen und Mücken, gibt es sie immer noch in dieser Nähe von Kanälen, Seen, Teichen, Flüssen, Bächen und Sümpfen – so ziemlich an allen Orten mit Wasser. Ebendiese geflügelten Insekten, selbst qua darner, devil’s darning needle und devil’s arrow familiär, waren wenige dieser ersten Flyer, die sich vor gut 3000 Mio. Jahren entwickelten. Manche Wissenschaftler sind dieser Unterstellung, dass extreme Sauerstoffgehalte während des Paläozoikums dazu führten, dass Libellen zu gewaltigen Größen heranwuchsen. Moderne Libellen nachher sich ziehen jedoch Flügelspannweiten von ungefähr zwei solange solange bis fünf Zoll, während fossile Libellen Flügelspannweiten von solange solange bis zu zwei Quadratlatsche nachher sich ziehen. Ihre Leib sind weit und sie sind familiär pro ihre großen Augen und transparenten Türflügel.

Es gibt ungefähr 5000 Libellenarten. Ebendiese Arten in Hab und Gut sein von zur Ordnungsprinzip dieser Odonata, welches hinauf Griechisch „mit Sägezähnen“ bedeutet. Eine dieser charakteristischen Eigenschaften von Libellen ist die Fähigkeit, wie ein Hubschrauber zu gleiten. Sie können hinauf und ab gleiten und nur die Plündergut anvisieren, die sie während ihres Fluges fangen. Lassen Sie uns jedoch eines klarstellen: Nicht nicht mehr da Libellen sind gleich. Libellen nachher sich ziehen je nachdem Typ unterschiedliche physikalische und angeborene Eigenschaften. Libellen werden prinzipiell in drei Überfamilien unterteilt, die wiederum in eine Schlange von Familien unterteilt sind.

Verwandte: Sämtliche Arten von Insekten, die in Häuser eindringen

Aeshnoidea

Die erste Superlibellenfamilie ist Aeshnoidea, die aus fünf Libellenfamilien besteht (im Detail weiter unten beschrieben). Eine dieser Libellenfamilien (Aktassiidae) ist jedoch ausgestorben.

Petaluridae Petaluridae Libelle

Offenbar sind solche Libellen die ältesten dieser Welt und entstanden vor etwa 150 Mio. Jahren. Aufgrund ihres langen, geraden Schwanz, ist Petaluridae geläufig qua Blütenblatt Schwanz . Die Historie zeigt, dass Petaluridae aus dem heutigen Neuseeland stammen. Im Unterschied zu den meisten modernen Libellen, die ihre anfängliche Wachstumsphase in Gewässern verleben, bevorzugen Blütenblattschwänze dasjenige Leben in Feuchtgebieten. Darüber hinaus erfordern solche Libellen selbst eine Ewigkeit, um erwachsen zu werden.

Petaluridae besteht aus 11 Arten und die größte von allen ist die australische Petalura ingentissima, von dieser familiär ist, dass sie eine Spannweite von gut 160 mm und eine Körperlänge von 100 mm hat. In fünfter Kontinent gibt es wenige häufigere Arten wie Petalura Gigantea, die qua „Riesenlibelle“ bezeichnet wird. Ebendiese Familie besteht aus fünf Gattungen:

  • Phenes
  • Petalura
  • Tachopteryx
  • Uropetala
  • Tanypteryx

Aeshnidae Aesnidae Libelle

Ebendiese im Volksmund qua Straßenhändler bekannten Libellen sind in Nordamerika weit verbreitet. Ebendiese Erscheinungsform dieser Schillerbold wird geglaubt, um die größte Schillerbold zu sein, die hinauf Planetenerde gefunden wird. Ebendiese Libellen paaren sich normalerweise während des Fluges und liegen im Wasser oder irgendwo in dieser Nähe. Ihre Larven sind dünner qua die anderer Libellenarten.

Die Gattungen dieser Familie gelten qua die schnellsten unter den Libellen. Manche Gattungen in dieser Familie sind wie folgt:

  • Aeshna
  • Acanthaeschna
  • Eine Hackebeil
  • Epiaechna
  • Caliaeschna

Gomphidae

Libelle bereit zu fliegen

Ebendiese im Volksmund qua Clubtail-Schillerbold bezeichneten Arten in Hab und Gut sein von zum Odonata-Religiöse Seelenverwandtschaft. Es ist eine riesige Familie, seiend aus rund 900 Arten und 90 Gattungen; Die meisten davon sind in Nord- und Südamerika, Asien, Europa und fünfter Kontinent zu finden.

Sämtliche Arten, die zu dieser Libellenfamilie in Hab und Gut sein von, nachher sich ziehen kleine, weit geöffnete Augen – ein Merkmal, dasjenige pro Damselflies und Petaluridae typischerweise ist. Ihre Augen sind im Allgemeinen unqualifiziert, blau und türkisfarben. Im Unterschied zu anderen gewöhnlichen Libellen sehen ihre Leib nicht metallisch aus und sie nachher sich ziehen vereinigen abgeschwächten Farbton, um eine sofortige Erkennung zu vermeiden. Ebendiese Libellenfamilie hat folgende Gattungen:

  • Akrogomphus
  • Amphigomphus
  • Antipodogomphus
  • Burmagomphus
  • Ceratogomphus
  • Cornigomphus
  • Dubitogomphus

Austropetaliidae Nahaufnahme von Austropetaliidae

Im Unterschied zu anderen Arten von Libellen ist austropetaliidae eine kleine Familie, die nur aus vier Gattungen besteht. Sie sind in dieser Regel in den Wasserregionen von Chile, fünfter Kontinent und Argentinische Republik zu finden.

Ebendiese Libellen nachher sich ziehen vereinigen mittleren oder großen Leib, eine braune Nuance und silberweiße solange solange bis transparente Türflügel. Die Gattungen leben aus folgenden Libellenarten:

  • Archiperalia
  • Austropetalia
  • Hypopetalia
  • Phyllopetalia

Cordulegastroidea

Ebendiese Superlibellenfamilie besteht aus drei Familien:

Cordulegastridae Petaluridae-Libelle auf einer Niederlassung

Cordulegastridae gehört zur Unterordnung dieser Anisoptera und besteht aus 1 Geschlecht und 9 Arten, die im Osten und Westen Nordamerikas vorkommen. Ebendiese Libellen gelten qua Gräber und Sprawler, da sie sich tief in den Untergrund eingraben und nur den Kopf visuell zeugen. Zusätzlich zu den Substraten verstecken sich solche Libellen am liebsten im Sand oder in kleinen Bächen.

Die Mehrheit dieser Arten lebt etwa 3 solange solange bis 5 Jahre, verbringt die meiste Zeit im Flugreise (in Jahreszeiten wie Frühling solange solange bis Frühsommer) und legt Hoden. Männliche Arten zeigen ein extremes territoriales Verhalten, dasjenige sich von ihrem weiblichen Parallele unterscheidet. Die Weibchen legen normalerweise Hoden tief in den Fußboden, un… sie Luftblasen durch ihre Haare und ihren Leib fangen. Cordulegastridae sind opportunistische Nimmersatt, welches bedeutet, dass sie jede Plündergut in ihrem Laderaum fangen.

Eine Möglichkeit, Conrdulegastridae von anderen zu unterscheiden, besteht darin, hinauf ihre unterschiedlichen körperlichen Merkmale hinzuweisen. Ebendiese Gleiten besitzen große schwarze und braune Leib mit einem Hauch von gelber Nuance. Ebendiese winzige Familie, die selbst qua “fliegender Addierer” und “Biddie” bezeichnet wird, besteht aus nur vier Gattungen:

  • Sonjagaster
  • Anotogaster
  • Cordulegaster
  • Neallogaster

Neopetalia Punctata Neopatalia Punctata Libelle

Ebendiese Erscheinungsform dieser Schillerbold gilt qua einziges Familienmitglied dieser Neopetaliidae. Ebendiese Libellen sind in Chile und Argentinische Republik sehr beliebt. Im Unterschied zu anderen Arten von Libellenfamilien nachher sich ziehen solche Arten nur eine einzige Geschlecht, die qua Neopetalia familiär ist.

Chlorogomphidae Libelle

Dies ist eine kleine Familie von Libellen, die zur Unterordnung dieser Anisoptera in Hab und Gut sein von. Ebendiese einzigartige Typ von Libellen besteht aus den folgenden vier Gattungen:

  • Chlorogomphus
  • Chloropetalia
  • Sinorogomphus
  • Watanabeopetalia Libelluloidea

Libelluiloide

Last but not least besteht die Superlibellenfamilie aus vier Libellenfamilien. Vortrag halten Sie weiter, um mehr gut die unterteilte Familie zu routiniert:

Corduliidae Corduliidae - Libelle

Corduliidae nachher sich ziehen im Unterschied zu anderen Libellen mit langem Leib kurze und breite Leib. In ihrem Kopf fehlt ein Frontalhorn, dasjenige sich normalerweise zwischen den Antennenfüßen befindet. Darüber hinaus zeichnen sie sich durch kleine und obgleich glatte Lappen aus. Ebendiese Libellenart, die dieser Odonata-Ordnungsprinzip und dieser Anisopetra-Unterordnung angehört, wird selbst qua „Smaragd-Schillerbold“ bezeichnet. Dieser Grund, warum sie Smaragd-Schillerbold genannt werden, liegt an ihren grünen Augen.

Ebendiese Libellen kommen vielmals in Gebieten wie kühlen Teichen, Sümpfen, Sümpfen und Küstengebieten von Seen vor. Manche dieser Libellen sind in den Trümmern zu sehen, die sich um kleine Bäche angesammelt nachher sich ziehen. Die häufigste Geschlecht dieser Familie ist Tetragoneuria, die im Nordosten dieser USA wie Florida und Texas vorkommt.

Im Durchschnitt beträgt ihr Lebenszyklus in dieser nördlichen Region zwei solange solange bis vier Jahre, während sie in dieser südlichen Region eine kürzere Nutzungsdauer nachher sich ziehen. Die Weibchen legen ihre Hoden in kleinen Bächen ab und ihre Larven leben im flachen Wasser und an dieser Ufer. Studien zeigen jedoch, dass zahlreiche Generationen von Corduliidae an dieser gleichen Stelle wie nebst ihrer Geburt sterben, nämlich im Wasserstrom.

Es wird imaginär, dass erwachsene Corduliidae nachmittags angeschaltet sind und ihr Paarungs- und Fütterungsplan von dieser Menge an Sonnenlicht abhängt, die sie erhalten. Gesuch berücksichtigen Sie, dass Corduliidae fleischfressend sind und sich von kleinen Metazoen und Protozoen ernähren. Wenn sich solche Gleiten jedoch zu gedeihen beginnen, beginnen sie, sich von größeren Arten wie Mikrokrustentieren zu ernähren.

Dies sind wenige dieser häufigsten Arten und sind weltweit verbreitet. Davon es sei denn sind wenige Arten ziemlich selten. Zum Probe gilt die „Hines Smaragdlibelle“, wissenschaftlich familiär qua Somotochlora Hineana, in den Vereinigten Staaten von Amiland qua vom Untergehen bedroht.

Zu den Unterfamilien dieser Familie in Hab und Gut sein von:

  • Cordulephyinae
  • Corduliinae
  • Gomphomacromiinae
  • Idionychinae
  • Idomacromiinae
  • Neophyinae

Libellulidae Libellulidae - Libelle

Neben… familiär qua Skimmer oder perchers, Libellulidae” gilt qua die weltweit gr libelle familie sein. untersuchungen nachher sich ziehen treugesinnt dass solche libellenfamilie aus ca. arten besteht und damit zu einer dieser vielf libellenfamilien z>

Die meisten Skimmer dieser Familie besitzen kleine solange solange bis mittelgroße Libellen. Manche sind sehr farbenfroh, während andere markante Türflügel darlegen. Die meisten Abschäumer sind Barsche, ausgenommen Satteltaschen und Segelflugzeuge. Je nachdem Typ ist dieser Magen eines Abschäumers entweder dick oder super wenig.

Manche dieser Gattungen in dieser Familie sind wie folgt:

  • Aethiothemis
  • Acisoma
  • Agrionoptera
  • Amphithemis
  • Anatya
  • Anektothemis
  • Antidythemis
  • Archaeophlebia
  • Argyrothemis
  • Atoconeura

Macromiidae Macromilidae - Libelle

Dies ist die Libellenfamilie, die aus Arten wie Abschäumern und Kreuzern besteht. Zu ihren bemerkenswertesten Merkmalen gehört es, hoch gut Wasser und Straßen zu gleiten und genau in ihrer Zentrum zu landen. Ihre Größe und Form ähneln Aeshnidae – einer häufigen Libellenart. Welches sie jedoch von anderen unterscheidet, sind ihre grünen Augen, die kaum die Spitze ihres Kopfes treffen.

Die aus 25 Arten bestehenden Macromiidae gelten qua Unterfamilie dieser Corduliidae – dieser grünäugigen Skimmer. Macromiidae ist in drei Unterfamilien unterteilt:

  • Didymops
  • Epophthalmie
  • Macromia
  • Phyllomakromie

Synthemistidae Synthemistidae - Libelle

Sythemistidae wird gemeinhin qua Tigertail oder südlicher Smaragd bezeichnet und hat etwa 43 Arten. Ebendiese Libellen nachher sich ziehen große Ähnlichkeit mit Arten wie Corduliid- und Gomphid-Libellen. Manchmal wird solche Familie aufgrund ihrer ähnlichen Eigenschaften qua Unterfamilie dieser Corduliidae gemocht.

Tigerschwänze gelten qua eine dieser alten Libellenfamilien, von denen die meisten in fünfter Kontinent und Neuguinea leben. Im Allgemeinen sind die meisten Arten von synthematistidae dicker Teppich und nachher sich ziehen vereinigen schlanken Magen. Ihr Lebensraum umfasst Wasserflächen wie kleine Bäche, Seen und Teiche.

Manche dieser häufigsten Gattungen dieser Libellenfamilie sind:

  • Choristhemis
  • Eusynthemis
  • Austrosynthemis
  • Synthemiopsis
  • Tonyosynthese
  • Synthemis
  • Palaeosynthemis
  • Syncordulia

Andere Arten von Libellen

1. Darners Darner Libelle

Die Darner, die gemeinhin qua weit mit einem schwarzen Leib und blauen Flecken beschrieben werden, in Hab und Gut sein von zur Familie dieser Aeshnidae. Sie kommen vielmals in und in dieser Nähe von Bächen, Seen und Teichen dieser Vereinigten Staaten vor. Die Familie besteht aus etwa 40 Arten, die weiter in dreizehn Gattungen unterteilt sind. Darner-Arten unterscheiden sich nicht ins Trägheitsmoment fallend voneinander. Viele von ihnen nachher sich ziehen jedoch viele Gemeinsamkeiten.

Die meisten Männer zeigen auffällige blaue Punkte hinauf einem dunkel schattierten Magen oder Brustkorb. Hinauf dieser anderen Seite zeigen Frauen die gleichen Merkmale in Farben wie Umweltfreundlich und Lichtgelb. Ebendiese Arten nachher sich ziehen weder oben noch unten Bruststreifen, welches die Identifizierung dieser Arten erleichtert.

2. Satteltasche Satteltasche Dragonfly

Die Satteltasche wird selbst qua schwarze Satteltasche bezeichnet und ist in den USA, Kanada und im Süden Mexikos verbreitet. Untersuchungen nachher sich ziehen treugesinnt, dass solche Libellen vielmals hinauf den Karibik- und Hawaii-Inseln vorkommen. Pro die Trinkhalle entscheiden sie sich pro langsam fließendes und fischfreies Wasser mit viel Vegetation. Dies sind wenige dieser Hunderte von Libellenarten, die von Zeit zu Zeit wandern. Im Frühling siedeln sich ihre Nachkommenschaft im Norden an, während solche Libellen im Herbst an die Atlantikküste oder ans Ufer des Michigansees ziehen.

Wussten Sie, dass Satteltaschen selbst qua “tanzende Segelflugzeuge” familiär sind? Dies liegt daran, dass sie umwerben und Hoden durch Tanzen legen. Es wird imaginär, dass sich männliche Satteltaschen ihren weiblichen Gegenstücken nähern und um sie herumwandern. Dann fassen sie sie langsam mit den Beinen an Kopf und Brustkasten. Schwarze Satteltaschen können die Verbreitung von Mücken sehr effektiv kontrollieren. Studien zuteilen, dass schwarze Satteltaschen mehrere Arten von Mückenlarven fressen können und in nur zwei Tagen sozusagen 38 Larven fressen.

3. Segelflugzeuge Segelflugzeuge am Himmel

Im Volksmund qua Pantala Flavescens familiär, sind Globe Skimmer , Wandersegler und Globe Wandersmann die entfernteste fern verbreiteten Libellen dieser Welt. Eine Möglichkeit zur Identifizierung eines Segelflugzeugs ist sein kräftiger, gelb gefärbter Leib. Die Kreatur hat ein mattes gelbes Gesicht, dasjenige sich nebst Männern im Laufe dieser Zeit rosig verfärbt.

Dieser Brustkorb ist braun ohne Flecken. Im Zusammenhang den Männchen zeigen die Türflügel braune Spitzen, während ihre Beine in welcher Regel schwarz sind. Im Zusammenhang sorgfältiger Observation sind ihre Mittelstreifen schwarz gefärbt und breiten sich solange solange bis zu 8 solange solange bis 10 mm aus.

Wie die Mehrheit dieser Libellen bevorzugen Segelflugzeuge dasjenige Wohnen in temporären oder permanenten Schale, Teichen und allen anderen Gewässern. Die Najaden zur Strecke können einer Vielzahl von Wasserinsekten wie Mückenlarven, Fliegenlarven, Fliegenlarven, Garnelen, Kaulquappen und kleinen Fischen nachdem. Hinauf dieser anderen Seite zur Strecke können die erwachsenen Segelflugzeuge fliegende Ameisen und andere Insekten wie Schmetterlinge, Mücken und Bienen.

Typischerweise kommen Libellen in tropischen und gemäßigten Regionen vor, in denen sowohl kleine qua selbst große Gewässer vorkommen. Es war nicht solange solange bis vor kurzem, dass Libellen qua gefährdete Arten aufgrund von Wasserverschmutzung, Pestiziden und Verlust des Lebensraums angepriesen wurden. Um die Risiko dieser vom Untergehen bedrohten Arten zu verringern, zu tun sein sowohl dieser Gesetzgeber qua selbst die Nation strenge Maßnahmen ergreifen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.